Markt Marktleugast

Markt Marktleugast – Aktuelles

Breitbandausbau - Kommunen streben interkommunale Zusammenarbeit an

Zusammenarbeit in Sachen Breitbandausbau bringt den Kommunen zusätzlich 50 000 Euro.

Vertreter der Stadt Helmbrechts, Stammbach, Grafengehaig, Marktleugast und Presseck im Gespräch mit den Breitbandmanagern der Landkreise Hof und Kulmbach sowie dem Regionalberater des Bayer. Breitbandzentrums

Marktleugast erhält 810 000 Euro und Grafengehaig 910 000 Euro für den Breitbandausbau. Nach der neuen Breitbandrichtlinie erhöht sich bei interkommunaler Zusammenarbeit der Förderhöchstbetrag um 50 000 Euro für jede der beteiligten Gemeinden. Dies war Grund dafür, dass sich die Nachbarkommunen Grafengehaig, Stammbach, Presseck und Helmbrechts zu einem gemeinsamen Gespräch getroffen haben, um ihre Planungen für den Breitbandausbau abzustimmen. Regionalberater Benjamin Lamp vom Bayerischen Breitbandzentrum, die Breitbandmanager der Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Wunsiedel und Kulmbach, Herr Michael Kramß und Herr Detlef Arnold standen den Vertretern der Kommunen Rede und Antwort bei dieser wichtigen Zusammenkunft. Ergebnis der Besprechung: Alle Kommunen provitieren von der Abstimmung ihrer Planungen.

Nun müssen die Gremien der Kommunen dieser interkommunalen Zusammenarbeit noch zustimmen, damit die weiteren Planungen abgestimmt und die Auswahlverfahren in engen zeitlichen Zusammenhang durchgeführt werden können.