Markt Marktleugast

Markt Marktleugast – Aktuelles

Aus der Marktgemeinderatssitzung am 25. Juni 2018

Mehrkosten Steinbach werden gefördert

Positiv beschieden hat am 11. Juni 2018 das Amt für Ländliche Entwicklung Bamberg den Antrag des Marktes Marktleugast auf Förderung von Mehrkosten für das Dorfgemeinschaftshaus Steinbach mit Neugestaltung der Außenanlagen im Rahmen des Sonderprogrammes Nordostbayern. Es werden nunmehr Kosten in Höhe von 527.795 Euro (vorher 465.793 Euro) gefördert. Der Eigenanteil der Marktgemeinde beträgt 58.560 Euro (= 10 Prozent). Die Kosten für den Feuerwehrstellplatz betragen 255.504 Euro. Dafür bekommt der Markt Marktleugast einen Festzuschuss von 57.500 Euro vom Freistaat Bayern. Der Eigenanteil beträgt somit 198.004 Euro. Bürgermeister Franz Uome bedankte sich für die Mehrförderung bei der ALE.

Jugendsozialarbeit an Schulen

Die Dipl.-Sozialpädagogin Sabine Schreiber von der Geschwister-Gummi-Stiftung, zuständig für die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Marktleugast, hat Bürgermeister Franz Uome in einem kurzen Überblick über aktuelle Problemfälle informiert, die das Gemeindeoberhaupt in nichtöffentlicher Sitzung an die Ratsmitglieder weitergab.

Fällung und Ersatzpflanzung der Kirchallee

Bürgermeister Franz Uome berichtete dem Marktleugaster Gemeinderat auf der Sitzung, dass Kreisfachberater Friedhelm Haun vom Landratsamt Kulmbach festgestellt hat, dass der Baumbestand in der Kastanienallee zur Kirche in Hohenberg gefällt werden muss. Fünf Bäume müssen aus Sicherheitsgründen sofort und der restliche Bestand im Oktober gefällt sowie die Wurzelstöcke beseitigt werden. Haun empfiehlt eine Neupflanzung der Allee mit Kastanien, Bergahorn oder auch Linden. Die Pflanzung sollte in der Qualität mit einer Stärke von 20 bis 25 Zentimetern erfolgen. Franz Uome wird die Bepflanzung mit den Hohenberger Bürgern absprechen und Angebote einholen.

Ersatzbeschaffung eines Multifunktionsfahrzeuges

Einstimmig hat sich der Gemeinderat Marktleugast für die erforderliche Ersatzbeschaffung eines Neufahrzeuges für den Bauhof der Marke "Hansa Mehrzwecktransporter" ausgesprochen, denn Reparatur des Altgerätes wäre unrentabel. Der Auftrag für die Lieferung eines Hansa APZ 1003 L ging an die Firma Carl Beutlhauser Kommunaltechnik in Kulmbach zum Angebotspreis von 119.403 Euro.