Markt Marktleugast

Markt Marktleugast – Aktuelles

Aus der Marktgemeinderatssitzung vom 25. Juli 2019

Medienentwicklungsplan der Grund- und Mittelschule

Die Schulleitung der Grund- und Mittelschule Marktleugast hat ein Medienkonzept für die Ausstattung der Grund- und Mittelschule mit IT-Ausstattung vorgelegt. Darin enthalten ist ein Ausstattungsplan, der vorsieht, dass zunächst der Grundschulbereich und in einem zweiten Schritt der Mittelschulbereich ausgestattet wird. Wie VG-Geschäftsstellenleiter Michael Laaber verdeutlichte, steht eine moderne Unterrichts- und Schulentwicklung im Mittelpunkt. Sinnvoll eingesetzt, unterstützt eine IT-Sachausstattung diese Zielsetzung. Die Kosten dafür betragen zirka 50.000 Euro. Im Haushalt 2019 stehen 28.000 Euro für die Unterrichtstechnik zur Verfügung. Darin enthalten ist ein Digitalbudget des Freistaates Bayern in Höhe von 15.204 Euro. Einmütig unterstützte der Marktgemeinderat das Medienkonzept der Grund- und Mittelschule und wird im Haushaltsjahr 2020 die notwendigen Finanzmittel einstellen.

Neubaugebiet Oberleugast II

Zum Tagesordnungspunkt "Weitere Erschließung Baugebiet Oberleugast II" begrüßte Bürgermeister Franz Uome dann Erich Hahn vom Ingenieurbüro IPB Kulmbach. Hahn erläuterte den Gremiumsmitgliedern die weitere notwendige Erschließung. Aufgrund der Lage des Gebietes ist es notwendig, die Ver- und Entsorgungsleitungen bis zum Ende des Baugebietes zu verlegen. Der Marktgemeinderat kam überein, als nächsten Schritt ein Baugrundgutachten erstellen zu lassen. Das Ingenieurbüro geht nun die Planung für die komplette Erschließung mit Leitungen und Hausanschlüssen an. Eine Entscheidung über die Ausschreibung wird der Marktgemeinderat Marktleugast in einer seiner nächsten Sitzungen treffen.

Gebietsänderung Horbach

Keinerlei Einwände erhob der Marktgemeinderat Marktleugast gegen die geplante Änderung des Flächennutzungsplanes sowie der Einbeziehungssatzung der Marktgemeinde Grafengehaig aufgrund der Gebietsänderung im Gemeindeteil Horbach.

Einweihung des Floriansplatzes

Bürgermeister Franz Uome lud die Marktleugaster Bevölkerung herzlich zur Einweihung des Floriansplatzes am kommenden Mittwoch, den 31. Juli, um 14.00 Uhr ein.

Sondergebiet für eine Photovoltaikanlage

Dem Markt Marktleugast liegt eine Anfrage auf Prüfung der Genehmigungsfähigkeit eines Sondergebietes für den Bau einer Freiflächen- Photovoltaikanlage vor. Die Grundstücke befinden sich in der Gemarkung Marienweiher und umfassen rund 70.000 Quadratmeter. Teilweise liegen die Grundstücke in einem Biotop. Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung, dass vor der Entscheidung die Träger der öffentlichen Belange informiert werden. Zudem soll der Grundstücks- und Umweltausschuss die Lage des Gebietes im September bei einem Ortstermin in Augenschein nehmen.

Haushaltskonsolidierungskonzept wird fortgesetzt

Einstimmig nahm der Marktgemeinderat Marktleugast das erstellte Haushaltskonsolidierungskonzept - Stand 11. Juli 2019 - zur Kenntnis und beschloss, die Umsetzung und Weiterführung der Haushaltskonsolidierung des Marktes Marktleugast.

Es bleibt beim Fußgängerüberweg

Bürgermeister Franz Uome gab weiterhin bekannt, dass die Gemeinde Marktleugast momentan auf die Errichtung einer Ampel am bestehenden Fußgängerüberweg in der Marktstraße verzichtet. Für die Absicherung werden zwei Schulweghelfer Sorge tragen.

Erdverkabelung bei Neuensorg

Bürgermeister Franz Uome führte zudem aus, dass der Markt Marktleugast beim Ausbau der Stromtrasse bei Neuensorg auf eine Erdverkabelung besteht. Die Entscheidung liege nun beim Wirtschaftsminister.